Aktivieren des Bash-Completion-Features auf einem Debian-System

Wenn das Bash-Completion-Feature auf Debian-Systemen richtig funktioniert, kann man z. B. die Dienste beim Service-Kommando mit der Tabulatortaste vervollständigen.

Beispiel für die Befehlsvervollständigung:

service ap<Tab>
service apache2 rel<Tab>
service apache2 reload

Wenn auf einem Debian-System die Vervollständigung von Befehlen mittels der Tabulatortaste nicht funktioniert, kann es sein, dass das Paket Bash-Completion nicht installiert ist.

Um zu überprüfen, ob das Bash-Completion-Paket installiert ist, kann man folgenden Befehl benutzen:

dpkg -l bash-completion | tail -1

Die Ausgabe des Befehls sollte dann wie folgt aussehen:

ii  bash-completion 1:2.0-1 all programmable completion for the bash shell

Bleibt diese Ausgabe leer, dann ist das Paket Bash-Completion nicht installiert. Es lässt sich mit folgendem Befehl installieren:

apt-get install bash-completion

Sollte die Bash-Vervollständigung trotz installiertem Paket Bash-Completion nicht funktionieren, kann es daran liegen, dass das Vervollständigungs-Feature noch nicht aktiviert wurde. Bei Debian kann man diese Funktion in der Datei /etc/bash.bashrc aktivieren. Man muss nur die Kommentarzeichen vor folgenden Zeilen entfernen:

###Vorher
#if ! shopt -oq posix; then
#  if [ -f /usr/share/bash-completion/bash_completion ]; then
#    . /usr/share/bash-completion/bash_completion
#  elif [ -f /etc/bash_completion ]; then
#    . /etc/bash_completion
#  fi
#fi

###Nachher
if ! shopt -oq posix; then
  if [ -f /usr/share/bash-completion/bash_completion ]; then
    . /usr/share/bash-completion/bash_completion
  elif [ -f /etc/bash_completion ]; then
    . /etc/bash_completion
  fi
fi

Damit diese Einstellung aktiv wird, muss man sich am System ab- und wieder anmelden.

Quelle: http://serverfault.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.