Remotezugriff auf die Windows-Ereignisanzeige entfernter Computer

Möchte man in einem Windows-Netzwerk von einem Management-Rechner auf die Ereignisanzeige anderer Computer zugreifen, klickt man mit der rechten Maustaste in der Ereignisanzeige auf “Ereignisanzeige”. Im Kontextmenü klickt man dann auf “Verbindung mit anderem Computer herstellen”.

eventviewer_remote01
Danach kann man in dem Eingabefeld “Anderer Computer” den Computernamen des Computers eintragen, auf dessen Ereignisanzeige man zugreifen möchte.

eventviewer_remote02

Kommt keine Verbindung mit der Ereignisanzeige des Remotecomputers zustande, ist meistens die lokale Firewall des Remotecomputers daran Schuld.

eventviewer_remote03
Damit der Remotezugriff auf das Ereignisprotokoll funktioniert, müssen die Firewallregeln

  • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (NP eingehend)
  • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (RPC) 
  • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (RPC-EPMAP)

aktiviert werden.

Für den Rmotezugriff auf die Windows Ereignisanzeige notwendige Firewallregeln

Für den Remotezugriff auf die Windows-Ereignisanzeige notwendige Firewallregeln

Nach dem Aktivieren dieser Firewallregeln auf dem Remotecomputer sollte der Zugriff auf die Remote-Ereignisprotokolle funktionieren.

Erfolgreicher Zugriff auf die Ereignisanzeige eines Remotecomputers

Erfolgreicher Zugriff auf die Ereignisanzeige eines Remote-Computers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.